Willkommen

TheaterWeltenErschaffen e.V. ist eine Amateurtheater-Initiative im Raum Köln-Dellbrück/ Bergisch Gladbach. Der Verein ist eine Einrichtung in organisatorischer Nähe zur Wirkstatt für neuen Wind und organisiert Theaterprojekte, Fortbildungen und andere Veranstaltungen. Kern der Aktivität sind die theaterpädagogischen Projekte unter dem Ensemblenamen TheaterWeltenErschaffen.

 

TheaterWeltenErschaffen plant für die Spielzeit 2018/19  Der Weltuntergang  frei nach Jura Soyfer (Bearbeitung HD Haun).

Zum Stück:

Das Stück des ukrainisch-österreichischen Schriftstellers Jura Soyfer „Der Weltuntergang – Wir leben nicht mehr lang“ wurde im Frühsommer 1936 uraufgeführt und zeigt die Menschheit vor der Apokalypse, der drohenden Zerstörung der Welt durch einen Kometen, der der Erde immer näher kommt. Das Stück macht deutlich, wie die Menschen in ihrer Einfalt, Unverbesserlichkeit und Dummheit unfähig sind, mit der wahrscheinlichen Katastrophe umzugehen. Und so nimmt das Stück schon treffsicher vorweg, womit sich die Menschheit rund 80 Jahre später immer noch beschäftigen muß, auch, wenn das Geschehen in unserer Zeit nicht durch einen möglichen planetarischen Unfall bedingt, sondern eher als ein hausgemachtes Problem anzusehen ist.

Aufgrund der zahlreichen inhaltlichen Assoziationen und der beinahe erschreckenden Aktualität, die das Stück nahelegt, hat HD Haun die Vorlage um Schlager und Chansons der letzten 75 Jahre und eigens geschriebene Szenen erweitert.

_MG_5502.ausschnitt

Mitglieder des Ensembles (Foto: HD Haun)

Zum Autor:

Jura Soyfer, geboren 1912 in der Ukraine, als Kind mit seinen Eltern vor der Bolschewistischen Revolution geflohen, aufgewachsen in Wien und umgekommen 1939 im KZ Buchenwald, war jüdischer Abstammung und Zeit seines allzu kurzen Lebens überzeugter Marxist. Er schrieb politische Schriften und Stücke, die irgendwo zwischen Nestroy und Brecht einzuordnen sind.